Wed. Jun 29th, 2022

Nach einer Reihe erfolgreicher zugelassener Medikamente gegen die erektile Dysfunktion oder die sogenannte Impotenz (nehmen wir als Beispiel Sildenafil, bekannt als „Viagra“, seit 1998 im Handel und Vardenafil, auch „Levitra“ genannt, seit Ende August 2003 in Apotheken erhältlich ) wurde ein weiteres Medikament entwickelt, um die Vielfalt dieser Produkte zu vervollständigen und den Menschen die Wahl zu lassen: Dieses neueste Medikament ist Tadafil (sein Handelsname ist Potenzmittel Cialis und kann seit November 2003 gekauft werden).

Was den Unterschied zwischen Potenzmittel Cialis aus www.top-apotheke.at/cialis-rezeptfrei.html und den anderen beiden Medikamenten gegen erektile Dysfunktion ausmacht, ist die Tatsache, dass dieses Medikament länger im Körper verbleibt und die körperliche Potenz verbessert oder ermöglicht, Sex für 36 Stunden oder länger zu haben aus dieser Sicht performanter sein. Da die anderen beiden Medikamente etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsakt einzunehmen sind, gibt Potenzmittel Cialis keine Zeit an, dennoch sollte ein Arzt hinzugezogen werden, da Studien zeigen, dass es Männer gab, die den Geschlechtsakt eine halbe Stunde lang durchgeführt haben. In jedem Fall ist es nicht ratsam, es mehr als einmal täglich zu verwenden.

Wenn Sie über die Nebenwirkungen von Potenzmittel Cialis sprechen, sollten Sie wissen, dass sie denen von Viagra und Levitra ziemlich ähnlich sind. Die bekanntesten behandeln Verdauungsstörungen, Rücken-, Muskel- und Kopfschmerzen. Sie sollten sich auch der Tatsache bewusst sein, dass, wenn Sie diese Behandlung mit Alkohol kombinieren, die Nebenwirkungen noch schlimmer werden können, manchmal sogar gefährlich.

Nicht jeder ist ratsam, Potenzmittel Cialis einzunehmen; Wenn Sie also daran denken, es zu konsumieren, sollten Sie zuerst mit Ihrem Arzt besprechen, um zu sehen, ob Potenzmittel Cialis für Sie von Vorteil wäre oder nicht. Ähnlich wie die Fälle von Levitra und Viagra hat Potenzmittel Cialis große Wirkungen bei Männern erzielt, die an Diabetes leiden erektile Dysfunktion für mehr als drei Monate). Die Studie bestätigte die Vorstellung, dass zwanzig Männer an Typ-1-Diabetes litten, während 196 Männer Typ-2-Diabetes hatten. Ein Teil dieser Männer hat Potenzmittel Cialis hier https://www.top-apotheke.at/cialis-rezeptfrei.html in einer Dosis von 10 mg vor dem Geschlechtsakt 12 Wochen lang ausprobiert, ein anderer Teil nahm 20 mg unter den gleichen Bedingungen und der andere Teil versuchte den Placebo-Effekt (mit einer ähnlichen Pille ohne Wirkung).

Das Ergebnis hat gezeigt, dass 25 Männer die Behandlung aus unbekannten Gründen ausgelassen haben. Im Übrigen wurden die größten Wirkungen auf Erektionen und sexuelle Handlungen von denen erzielt, die Potenzmittel Cialis verwendeten. 64 % derjenigen, die eine 20-mg-Dosis verwenden, und 54 % der Personen, die eine 10-mg-Dosis verwenden, haben ihre Erektionen signifikant in etwas Besseres verwandelt. Beachten Sie, dass Potenzmittel Cialis die A1c-Werte (Blutzuckerkontrolle) nicht verändert hat. Männer, die an Diabetes vom Typ 1 und Typ 2 litten, spürten nur die erwarteten Auswirkungen.

Abschließend sollten Sie wissen, dass Potenzmittel Cialis eine Antwort auf Ihre Probleme sein kann, wenn es sorgfältig und zusammen mit den Indikationen Ihres Arztes eingenommen wird. Sie sollten sich keine Sorgen über das Auftreten anderer unglücklicher Fälle machen, da dies alles Aufgabe des Studiums ist. Mach einfach mit!

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.