Wed. Dec 7th, 2022

Die Omicron-Variante verdrängte die Covid-19 Pandemie in eine neue Phase und könnte diese in Europa beenden, sagte der WHO-Direktor für Europa am Sonntag.

„Es ist plausibel, dass die Region auf eine Art Pandemie-Endspiel zusteuert“, sagte Hans Kluge in einem Interview mit AFP und fügte hinzu, dass Omicron bis März 60 % der Europäer infizieren könnte.

Sobald der derzeitige Omicron-Anstieg, der derzeit über Europa hinwegfegt, nachlässt, „wird es für einige Wochen und Monate eine globale Immunität geben, entweder wegen des Impfstoffs oder weil die Menschen gegen die Infektion immun sind. , und auch wegen des Rückgangs der Saisonalität“.

„Deshalb gehen wir davon aus, dass es gegen Ende des Jahres eine Phase der Ruhe geben wird, bevor Covid-19 zurückkehrt, aber nicht unbedingt, dass die Pandemie zurückkehrt“, sagte Kluge.

Die Omicron-Variante, von der Studien gezeigt haben, dass sie bei den Geimpften im Allgemeinen zu weniger schweren Infektionen führt als Delta, hat lang erwartete Hoffnungen geweckt, dass Covid-19 den Übergang von einer Pandemie zu einer besser beherrschbaren endemischen Krankheit wie der saisonalen Grippe beginnen wird.

„Wir sprechen viel über endemisch, aber endemisch bedeutet … es ist möglich vorherzusagen, was passieren wird. Dieser Virus hat (uns) mehr als einmal überrascht, also müssen wir sehr vorsichtig sein“, sagte Kluge.

In der Region Europa der WHO, die 53 Länder umfasst, darunter mehrere in Zentralasien, entfielen am 18. Januar 15 % der Neuerkrankungen auf Omicron, gegenüber 6,3 % eine Woche zuvor, so die Gesundheitsbehörde.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *