Sun. Dec 4th, 2022

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass, obwohl Kryptowährung in Neuseeland immer noch ein wachsender Markt ist, die Nutzungsrate des Landes immer noch weit unter der unserer ausländischen Kollegen liegt.

9 % der erwachsenen Internetnutzer in Kiwi, oder etwa 324.000 Personen, gaben an, eine Kryptowährung zu besitzen, wie aus der neuesten von Finder durchgeführten Umfrage zum Cryptocurrency Adoption Index hervorgeht.

Dies ist ein Anstieg von 7 % im Oktober 2021, aber die durchschnittliche Wohneigentumsquote weltweit liegt bei 15 %.

Keegan Francis, Redakteur für Finder-Kryptowährungen, sagte, dass sich die Menschen zwar dafür entscheiden, nicht am Kryptomarkt teilzunehmen, aber eine große Mehrheit sich seiner Existenz bewusst ist und aktiv danach sucht.

„Obwohl die Akzeptanz gering ist, ist das Krypto-Bewusstsein unter Kiwis im Vergleich zu ihren globalen Kollegen hoch“, sagt er.

„64 % der erwachsenen Kiwis wissen, was Kryptowährung ist, und liegen damit vor Ländern wie Russland (60 %) und den Vereinigten Staaten (59 %).“

Bitcoin hat sich als Neuseelands beliebteste Kryptowährung erwiesen, wobei 50,8 % der Krypto-Besitzer die Münze besitzen.

Neuseeland erzielte auch den höchsten globalen Adoptionsrang für Solana (22,6 %) und belegte den 4. Platz von 27 Ländern.

Männer in Neuseeland besaßen ebenfalls etwa 2,3-mal häufiger als Frauen Kryptowährungen. Unter den Kryptobesitzern gaben 70 % an, männlich zu sein, im Vergleich zu 30 %, die angaben, weiblich zu sein.

Weltweit wurde festgestellt, dass Vietnam (28,6 %), Indien (23,4 %) und Australien (22,9 %) die höchsten Anteile an Kryptowährungsbesitz unter Internetnutzern aufweisen. Umgekehrt verzeichnete Japan die niedrigste Akzeptanz, da nur 5,8 % der Erwachsenen angaben, im Dezember Kryptowährungen zu besitzen.

Crytpo bleibt auch ein Diskussionsthema, wenn es darum geht, Geldtransfers zu vereinfachen und wirtschaftlichen Schaden zu verhindern (Erhöhung des Kriminalitätsrisikos), und Untersuchungen haben ergeben, dass es in Zukunft zu drastischen Änderungen kommen kann.

Die sechs Länder Nigeria, Philippinen, Indien, Vietnam, Kolumbien und Mexiko machen mehr als 1 % ihres BIP aus Überweisungen. Darüber hinaus gehören diese sechs Länder alle zu den Top 10 der von uns untersuchten Länder in Bezug auf das wahrgenommene Ausmaß der öffentlichen Korruption.

Diese Länder sind mit einem hohen Maß an wahrgenommener Korruption konfrontiert, daher ist es kein Wunder, dass die positive Einstellung gegenüber der Krypto-Nutzung in allen hoch ist, wobei Nigeria auf Platz 1, die Philippinen auf Platz 2, Indien auf Platz 4, Vietnam auf Platz 6 und Kolumbien auf Platz 8 in Bezug auf die Positivität rangieren .

Die laufende Studie befragte Personen in 27 Ländern, um die Akzeptanzraten von Kryptowährungen, die Diversifizierung von Investitionen und die Demografie der Anleger zu analysieren, und erhielt 93.528 Antworten.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *