Wed. Dec 7th, 2022

Die nigerianische Bundesregierung hat die Aufhebung der Aussetzung des Betriebs von Twitter in Nigeria mit Wirkung zum Donnerstag, den 13. Januar 2022, 12:00 Uhr, genehmigt.

Kashifu Inuwa Abdullahi, Vorsitzender des technischen Komitees für Nigeria-Twitter Engagement und Chief Executive der National Information Technology Development Agency (NITDA), sagte in einer Erklärung, dass die Genehmigung nach einem Memo des ehrenwerten Ministers für Kommunikation und Digital an den Präsidenten erteilt wurde Wirtschaft, Prof. Isa Ali Ibrahim.

Abdullahi sagte in dem Memo, der Minister habe den Verzicht auf die Empfehlung des technischen Komitees für Nigeria-Twitter-Engagement aktualisiert und um Zustimmung des Präsidenten gebeten.

„Sie erinnern sich vielleicht, dass die FGN am 5. Juni 2021 den Betrieb von Twitter durch eine Ankündigung des ehrenwerten Ministers für Information und Kultur, Alh Lai Mohammed, ausgesetzt hat.

„Anschließend stellte der Präsident ein siebenköpfiges Präsidialkomitee zusammen, um Twitter Inc.

„Anschließend richtete das Präsidialkomitee in seiner Weisheit ein 20-köpfiges Technisches Komitee ein, dem alle relevanten Regierungsbehörden angehören. Das technische Komitee engagierte sich und arbeitete direkt mit dem Twitter-Team zusammen“, sagte Abdullahi.

Er erklärte weiter, dass die unmittelbare und entfernte Ursache der Suspendierung die unaufhörliche Nutzung der Plattform durch einige skrupellose Elemente für subversive Zwecke und kriminelle Aktivitäten, die Verbreitung gefälschter Nachrichten und die Polarisierung der Nigerianer entlang von Stammes- und Religionslinien war.

Diese Probleme, die die nationale Sicherheit, den Zusammenhalt und die Auswirkungen des Missbrauchs der Twitter-Plattform betreffen, zwangen die Bundesregierung, den Betrieb von Twitter auszusetzen, um die direkten und indirekten Probleme im Zusammenhang mit seinen Aktivitäten in Nigeria zu lösen.

„Die neue globale Realität ist, dass digitale Plattformen und ihre Betreiber einen enormen Einfluss auf das Gefüge unserer Gesellschaft, soziale Interaktionen und wirtschaftliche Entscheidungen haben.

„Diese Plattformen können als Werkzeug oder als Waffe eingesetzt werden. Jede Nation fragt sich, wie sie ihre Nutzung effektiv ausbalancieren kann. Ohne Gleichgewicht stehen die Sicherheit, die Privatsphäre, das soziale Wohlergehen und die Entwicklung jedes Bürgers auf dem Spiel.

“Daher ist unsere Aktion ein bewusster Versuch, unsere Beziehung zu Twitter neu zu kalibrieren, um den maximalen gegenseitigen Nutzen für unsere Nation zu erzielen, ohne die berechtigten Interessen des Unternehmens zu gefährden. Unser Engagement war sehr respektvoll, herzlich und erfolgreich”, fügte Abdullahi hinzu.

Er enthüllte, dass der Prozess zur Lösung dieser Sackgasse zwischen der Bundesregierung und Twitter Inc. dazu beigetragen habe, den Grundstein für eine für beide Seiten vorteilhafte Zukunft mit endlosen Möglichkeiten zu legen, und stellte fest, dass Twitter für viele Nigerianer, von jungen Innovatoren bis hin zur Öffentlichkeit, eine Anlaufstelle sei Sektorbeamte. die es hilfreich finden, ihr Publikum einzubeziehen.

„Daher wird unser Engagement Twitter dabei helfen, weitere Geschäftsmodelle zu verbessern und zu entwickeln, um ein größeres Gebiet in Nigeria abzudecken. Darüber hinaus freut sich die Bundesregierung darauf, Twitter und anderen globalen Technologieunternehmen ein günstiges Umfeld zu bieten, damit sie ihr Potenzial ausschöpfen und in Nigeria nachhaltig profitabel sein können“, heißt es in der Erklärung.

Abdullahi sagte, während er alle Nigerianer schätze, insbesondere die lebhaften jungen Nigerianer, die das lange Warten auf die Lösung dieser Sackgasse ertragen haben, sei die Bundesregierung erfreut, sagen zu können, dass die Gewinne aus diesem gemeinsamen nationalen Opfer unermesslich sind.

Er listete einige der Gewinne auf, um laufende Wirtschafts- und Ausbildungsmöglichkeiten einzuschließen, da das Unternehmen weiterhin erwägt, seine Präsenz in Nigeria auszubauen; Besser verstehen, wie man die Twitter-Plattform effektiv nutzt, um Unternehmen zu verbessern; und die Generierung von Einnahmen aus dem Betrieb von Twitter in Nigeria.

Andere beinhalten eine reibungslose und koordinierte Beziehung zwischen der nigerianischen Regierung und Twitter, die zu gegenseitigem Vertrauen führt; Reduzierung cyberkrimineller Aktivitäten wie Terrorismus, Cybermobbing, Hate Speech etc. ; und Arbeiten Sie mit Twitter und anderen globalen Unternehmen zusammen, um einen akzeptablen Verhaltenskodex zu entwickeln, der sich an globalen Best Practices orientiert.

DigitalTimesNG geht davon aus, dass die Aufhebung der Suspendierung möglicherweise nicht ohne bestimmte Bedingungen erfolgte, die Twitter von der Bundesregierung gestellt wurden, da Abdullahi feststellte, dass die Bundesregierung von Twitter verlangte, bestimmte Bedingungen zu erfüllen, bevor seine Dienste wiederhergestellt werden konnten.

Diese Bedingungen, so die Erklärung, bezogen sich auf die gesetzliche Registrierung von Operationen, die Besteuerung und die Verwaltung verbotener Veröffentlichungen in Übereinstimmung mit den nigerianischen Gesetzen, obwohl Abdullahi hinzufügte, dass Twitter zugestimmt habe, alle von der Bundesregierung festgelegten Bedingungen einzuhalten.

„Deshalb haben die FGN und Twitter einen Umsetzungsplan beschlossen, der diese Woche begonnen hat.

„Unser Engagement mit Twitter schlägt ein neues Kapitel in der globalen digitalen Diplomatie auf und definiert ein neues Betriebsmodell für Twitter, um zum Wohle der Nigerianer stärker zurückzukommen“, heißt es in der Erklärung weiter.

FG-Beschlüsse mit Twitter Inc

„Twitter hat sich verpflichtet, im ersten Quartal 2022 eine juristische Person in Nigeria zu gründen. Die juristische Person wird sich bei der Corporate Affairs Commission (CAC) registrieren lassen. Die Gründung des Unternehmens ist der erste Schritt von Twitter, um sein langfristiges Engagement für Nigeria zu demonstrieren.

“Twitter hat zugestimmt, einen designierten nationalen Vertreter zu ernennen, der mit den nigerianischen Behörden zusammenarbeitet. Das Global Public Policy-Team steht auch direkt über einen speziellen Kommunikationskanal zur Verfügung.

„Twitter hat zugestimmt, die steuerlichen Verpflichtungen einzuhalten, die nach nigerianischem Recht für seine Geschäftstätigkeit gelten.

“Twitter hat zugestimmt, Nigeria in seinen Partner-Support- und Strafverfolgungsportalen anzumelden. Das Partner-Support-Portal bietet Regierungsbeamten und Twitter-Mitarbeitern einen direkten Kanal, um verbotene Inhalte zu verwalten, die gegen die Twitter-Community-Regeln verstoßen.

„Gleichzeitig bietet das Law Enforcement Portal Strafverfolgungsbehörden einen Kanal, um einen Bericht mit rechtlicher Begründung einzureichen, wenn sie vermuten, dass Inhalte gegen nigerianische Gesetze verstoßen. Zusammengenommen stellen sie einen vollständigen Compliance-Apparat dar.

„Twitter hat zugestimmt, unter respektvoller Anerkennung der nigerianischen Gesetze und der nationalen Kultur und Geschichte zu handeln, auf der solche Gesetze aufbauen, und mit der FGN und der Branche insgesamt zusammenzuarbeiten, um einen Verhaltenskodex zu entwickeln, der den weltweit geltenden Best Practices entspricht in fast allen entwickelten Ländern.

Die Bundesregierung ermutigt daher alle Nutzer der Plattform Twitter, ethisches Verhalten zu wahren und keine widersprüchlichen, gefährlichen und anstößigen Informationen auf der Plattform zu verbreiten.

„Als patriotische Bürger müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass alles, was offline illegal ist, auch online illegal ist und dass die Begehung eines Verbrechens unter Verwendung eines nigerianischen Internetprotokolls (IP) gleichbedeutend mit der Begehung eines Verbrechens in unserer Gerichtsbarkeit ist.

„Angesichts des Einflusses von Twitter auf unsere Demokratie, unsere Wirtschaft und die Struktur unserer unternehmerischen Existenz als Nation ist unsere Priorität, Twitter anzupassen, nicht zu verbieten. Die FGN ist bestrebt, mit Twitter zusammenzuarbeiten, um alles Mögliche zu tun, um den Nigerianern dabei zu helfen, das algorithmische Design von Twitter auszurichten und zu navigieren, um sein Potenzial auszuschöpfen und gleichzeitig seine Gefahren zu vermeiden“, sagte die Bundesregierung in der Erklärung.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *