Sun. Dec 4th, 2022

Globale Kopie Ein kenianisches B2C-E-Commerce-Unternehmen hat eine Finanzierungsrunde der Serie C in Höhe von 50 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Goodwell Investments aufgelegt. Mit den Mitteln soll das Modell in Ostafrika – vor allem in Kenia und Uganda, künftig auch in Ruanda und Tansania – ausgebaut werden.

Dieser neue Zyklus hat Investoren wie angezogen Zebu Investmentpartner, das American International Development Finance Corporation (DFC), Koa-Labors, einschließlich ehemaliger Investoren in Deutsche Entwicklungsfinanzierungsinstitute DEG, leichter Fels, und Perivoli-Innovationen.

Diese Runde kommt 3 Jahre nach der Serie B von 26 Millionen Dollar. Bisher hat das Unternehmen 33,5 Millionen US-Dollar an Finanzierungen der Serien A und B aufgebracht. Die Einbeziehung dieser Serie C erhöht den Betrag auf 83,5 Millionen US-Dollar.

Copia Global ist eine B2C-E-Commerce-Plattform, die von gegründet wurde Tracey Turner und Jonathan Lewis bedient Verbraucher mit mittlerem und niedrigem Einkommen in ganz Afrika. Das Unternehmen konzentriert sich auf Kunden in ländlichen Gebieten, die Schwierigkeiten haben, auf Waren und Dienstleistungen zuzugreifen, die in Auswahl, Wert, Preis und Zuverlässigkeit ähnlich sind.

Copia hat derzeit über 1,4 Millionen einzelne Kunden, eine Zahl, die sich jedes Jahr verdoppelt. Das Unternehmen strebt danach, diese Produkte täglich an Tausende von Kunden zu liefern und bis heute über 10 Millionen Bestellungen auszuführen. Abhängig von den makroökonomischen und sozioökonomischen Bedingungen beabsichtigt Copia, nach Ghana, Nigeria, Südafrika, die Elfenbeinküste, Mosambik, Sambia und Malawi zu expandieren.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *