Mon. Nov 28th, 2022

  • Geschichtenerzählen und Statistik wie wir das Spiel leben
  • Erste Liga Einstufung

Vielleicht wächst oder entwickelt sich Barcelona nicht in angemessenem Tempo. Vielleicht bin ich zu lange auf dem gefährlichsten Boden im Fußball und im Leben gefangen, dem der Gleichgültigkeit. Aber dieser Sport ist so verdreht, dass Jordi Alba Er warf eine große Flanke, ja, mit rechts. Dies Fernando Torres, die ganze Nacht unmerklich, berührte schließlich den Ball in regulärer Position, um ihn anmutig zurückzurollen. ja Frankie de Jong, die einst in einem schwarzen Loch leben blieb, schien den Triumph zu vollenden, als die Nacht bereits verblasste. Das Spiel endete mit José Luis Mendilibar rausgeschmissen wegen Protest, die Azulgrana verteidigten eine Ecke so schlecht sie konnten, und Xavi Hernández klagen über die Kälte und Umgebung. Aber es war dasselbe. Wer gewinnt, hat meistens recht. [Narracin y estadsticas: 0-1]

Die erste Halbzeit war kurz vor dem Ende, als Xavi, viel aufgeregter als seine Spieler, anfing, mit den Armen auf der Seitenlinie zu wedeln, als er auf sie zuging piksen. Gott weiß, was der Manager zum Innenverteidiger sagte, der die ganze Zeit damit verbracht hatte, nach Richtungsänderungen zu suchen. Ich meine, Kugeln. Als ob es die einzige Möglichkeit wäre, etwas Licht in einem Waldgebiet zu finden, in dem Barça-Spieler mit einem Ball, aber ohne Kompass herumlaufen.

Und oh die Qual. Auf keinen Fall kann Xavis taktische Ideologie, die in der Pressekonferenz und vielleicht auch im Training so zum Nachdenken anregt, übersetzt werden, wenn es darum geht, sie unter scharfem Feuer auszuführen. Der Ball dreht sich so langsam, dass Sie das Zählen von Sechsecken überspringen könnten. Angesichts der assoziativen Unfähigkeit der Interieurs, mit Frenkie de Jong, der mit einer Identitätskrise zu kämpfen hat, scheint es keine andere Wahl zu geben, als diesmal auf das extreme Schicksal und die Schussfähigkeit der Neun zu vertrauen Luuk de Jong. Und der Plan geht nicht auf.

Ziel, Besitzer

Sergio Dest, mit dem Xavi nach dem kontinentalen Ausscheiden in München nicht zählen wollte, kehrte in die Startelf zurück, um die Position von zu übernehmen Daniel Alve. Ich habe nichts Positives angeboten. Auch die Person wenige Meter weiter, zuerst Ferran Torres, der nach einer halben Stunde Inaktivität sein Profil wechselte, dann auch nicht Abde. Der Marokkaner versucht, nachdem die Aufregung des ersten Mals verflogen ist, gegen den Rückschlag zu rebellieren. es gibt keinen Zweifel. Ich habe in der ersten Halbzeit 14 Bälle verloren. Aber er war der einzige, der nie aufhörte, sich seiner eigenen Niederlage zu stellen, der üblichen Verurteilung alter Kaufleute.

Richtig ist, dass Xavi auch nicht mehr viele Angriffsmöglichkeiten hat. Ansu FatiVon der Trage kann er, der in dieser Saison voraussichtlich der Erlöser sein wird, nicht weggehen. Während Demb, den die Verantwortlichen von Barcelona sanktioniert hatten, weil er sich weigerte, zu verlängern, blieb mit Bauchschmerzen zu Hause.

Barça kam kaum an das Tor heran Pacheco im Vorprogramm, mit einem Außenschuss von Luuk de Jong als einzige Chance. Während Alavs, der in der Lage war, den von Mendilibar arrangierten fortschrittlichen mechanischen Pressingplan auf das Spielfeld zu übertragen, kurz vor der Pause sogar ein Tor erzielte. Luis RiojaEr, übliche Geißel für Barcelona, ​​ordnete einen Übergang an, der zur Krönung werden sollte Pierre Pons. Kurz vor der Torlinie verlor der Mittelfeldspieler, plötzlich geblendet vom Herannahen des Ruhms, das Ziel aus den Augen. Sein Gebot, süß, wärmte ihn schließlich auf Ter Stegen mit Bauch

Pedros Versuch

Die Bara setzte ihre Reise fort. Frenkie de Jong begann mit mehr Sinn und Verstand zu laufen Pedri versuchte, die Ausrüstung wieder auf seinen Rücken zu legen. Ein Freistoß des kanarischen Mittelfeldspielers erforderte eine bessere Leistung bei Luuk de Jongs Schuss. Er kam so spät, dass der Ball ruhig zu Pacheco kam. Xavi versuchte zu reagieren. Er kehrte zu 3-4-3 zurück und erlaubte die Eingabe von Nico von Abde. Während Mendilibar, der sich einschrieb Von der Quelle Um den Angriff aufzuladen, sah er wie joselu Er war einen Fuß vom Tor entfernt.

Albas gegenkulturelles Zentrum und marianische Auftritte von Ferran Torres und Frenkie de Jong führten Barcelona zu einem Sieg, der jedoch keine Spuren hinterlässt.


(Funktion(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(d.getElementById(id))return;js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=”https://connect.facebook.net/es_ES/sdk.js#xfbml= 1&version=v2.8&appId=279395918757488&status=true&cookie=true”;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}(document,’script’,’facebook-jssdk’));

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *